09.11.2017

Kommentar: Trump glaubt wie alle, es besser zu können. Er ist auf einen Trick hereingefallen, wie Merkel auch.


Finanzen

www.welt.de/finanzen/article170452314/Horrorszenario-fuer-deutsche-Sparer.html

Kommentar: wie bereits beschrieben in dem Beitrag "Top Secret, Bibli-Leaks xyz". 

Seite 5


10.11.2017

Evangelisch.de verbreitet Lügen. 

www.evangelisch.de/inhalte/92730/04-03-2014/zehn-falsche-gewissheiten-aus-christentum-und-bibel


Wie weiß ich das. Zuerst prüfe ich, ob der Geist Gottes das gewirkt haben kann und dem ist nicht so. "Ich höre Jesus' Stimme nicht" über den Text und auch logisch ist der Text nicht nachvollziehbar. 


Dann wird das Thomas Evangelium erwähnt, was eine Lüge ist (Gnosis). Ich hatte bereits von Gnostik gesprochen, dass es eine Irrlehre ist. 


Einfach in der Suche auf der Einleitungsseite nach / mit Stichworten suchen. 


Vorsicht bei dem Namen Sophia in Zusammenhang mit Spiritualität: Esoterik und Irrlehre, gnostisch. 


Es gibt keine Gottesmutter und keine himmlische Sophia und keine himmlische Anna und keine himmlische Maria bzw. Maria Magdalena, all das kommt vom Teufel und Dämonen, die sich als Lichtbringer ausgeben. 


anthroblog.anthroweb.info/2011/die-himmlische-sophia-theosophie-x/




Dämonen sind überall in der Welt, der Geist der Lüfte, wie es die Bibel beschreibt. Das ist aktuell noch nicht so sehr sichtbar, wo Menschen noch allgemein ohne Religion und anderen Lehren sind (weil der Geist Gottes Entwicklungen noch aufhält und siehe dazu die Offenbarung), aber es ist erkennbar dort, wo Menschen andere Lehren wie / als / anstelle die Bibel angenommen haben und diese aktiv betreiben und mündet aktuell in dem Unsinn, der da täglich verbreitet wird, von wegen drittem Geschlecht, Klimawahn und sonstige neue Religionen, welche auch zu Satanismus führen, wie beispielsweise in Saudi Arabien, wo junge Frauen hingerichtet werden sollen, weil sie mit Männern getanzt haben, siehe dazu Kopten wordpress von heute, 10.11.2017.

Siehe dazu Satan (Geist der Lüfte)

www.bibelkommentare.de


Jesus spricht in der Bibel von sich selbst als der, welcher das lebendige Wasser gibt. Das kommt durch sein Wort und reinigt den Menschen von geistiger Vergiftung. Siehe dazu auch die Offenbarung und Verlinkungen hier auf der Seite - Die Wasserquellen

Johannes 7

38 Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden, wie die Schrift sagt, Ströme lebendigen Wassers fließen. 

39

Wir wiederholen: Religion ist Lüge. Das Evangelium hat mit Religion nichts zu tun. Ich habe mehrfach vor Religion gewarnt. 

 

Religion ist selbst etwas zu tun. Christ werden und sein kann nur, wer geistlich unter das Kreuz Jesu Christi gefunden und sich bekehrt bzw. hat. 


10.11.2017

Der Präsident der Türkei, Herr Erdogan sagt, das größte Geschenk seines Gottes an die Frauen sei die Mutterschaft. 

 

Ich finde es befremdlich, für einen Staat, der Religion macht und im Grunde ist es Wahlkampf auf Kosten von Familien und Kindern und ein Eingriff in die Familienmoral. Das hat einen sehr kommunistischen Beigeschmack. 

 

Die Bibel schenkt der Frau das Eva-ngelium. Die Wiedergeburt durch den Glauben an Gottes Sohn, Jesus Christus. 

 

Nicht jeder Frau ist vorbehalten auf irdische Weise Mutter sein zu können, dafür aber hat sie das Evangelium durch den Glauben. 

 

Und wenn sie Christin ist, dann hat sie ganz viele Geschwister und Jesus sagt, dass der / die ihm Bruder, Mutter, Schwester, Kind ist, welcher nach dem Willen Gottes lebt. 

 

Zu der Thematik fallen gleich viele Bibelstellen ein. 

 

Die wahren Verwandten Jesu

Mt 12,46 ff. 

 

Der Islam ist aus Betrachtung der Bibel ein heidnischer Glaube und es ist nicht gut, in der Offenbarungszeit einen heidnischen Glauben zu haben. Tyrus und das Buch Joel

 

Vor allem da die Bibel ganz klare Aussagen zu Götzendienst und zu dem Ablehnen des Evangelium macht. 

 


Eine klare, rassistisch, anti-islamisch motivierte Demo. 

www.der-postillon.com/2014/11/schlagstocke-und-pyrotechnik


30.11.2017

 

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen?

gutenachrichten.org

sputniknews.com


stets aktuell: 


 

In Eppingen gibt es beinahe nur noch konfessionelle "Christen", dann hat es kaum mehr Segen in der Stadt und solche heidnischen Bräuche treten erneut auf. 


 

Karneval 

 

04.02.2018

Hier trifft folgendes zu: 

 

2. Thessalonicher - Kapitel 2

Die Ankunft Christi und der ihr vorausgehende große Verführer

Wir bitten euch aber, Brüder, wegen der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus und unseres Versammeltwerdens zu ihm hin, (1. Thessalonicher 4.13) (1. Thessalonicher 4.17) daß ihr nicht schnell erschüttert werdet in der Gesinnung, noch erschreckt, weder durch Geist, noch durch Wort, noch durch Brief als durch uns, als ob der Tag des Herrn da wäre. (2. Petrus 3.15-16) Laßt euch von niemand auf irgend eine Weise verführen, denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, daß zuerst der Abfall komme und geoffenbart worden sei der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, (1. Timotheus 4.1) (1. Johannes 2.18) welcher widersteht und sich selbst erhöht über alles, was Gott heißt oder ein Gegenstand der Verehrung ist, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst darstellt, daß er Gott sei. (Daniel 11.36)(Matthäus 24.15) Erinnert ihr euch nicht, daß ich dies zu euch sagte, als ich noch bei euch war? Und jetzt wisset ihr, was zurückhält, daß er zu seiner Zeit geoffenbart werde. Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur ist jetzt der, welcher zurückhält, bis er aus dem Wege ist, und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den der Herr Jesus verzehren wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft, (Jesaja 11.4) (Offenbarung 19.15) (Offenbarung 19.20) ihn, dessen Ankunft nach der Wirksamkeit des Satans ist, in aller Macht und allen Zeichen und Wundern der Lüge (Matthäus 24.24) (Offenbarung 13.11-14) 10 und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, darum daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden. 11Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, daß sie der Lüge glauben, (2. Timotheus 4.4) 12 auf daß alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.


Merkel Raute und Esoterik

 

Siehe dazu auch den Blogartikel Barabbas in Baylon.  

 

Die "Merkel Raute" ist eine Form von Esoterik, Energien zu bündeln und zu kanalisieren "der Mensch lädt sich auf mit Energie auf". Das bedeutet, dass Angela Merkel lügt, weil folgendes geschrieben steht: 

 

2. Thessalonicher - Kapitel 2

Die Ankunft Christi und der ihr vorausgehende große Verführer

Wir bitten euch aber, Brüder, wegen der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus und unseres Versammeltwerdens zu ihm hin, (1. Thessalonicher 4.13) (1. Thessalonicher 4.17) daß ihr nicht schnell erschüttert werdet in der Gesinnung, noch erschreckt, weder durch Geist, noch durch Wort, noch durch Brief als durch uns, als ob der Tag des Herrn da wäre. (2. Petrus 3.15-16) Laßt euch von niemand auf irgend eine Weise verführen, denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, daß zuerst der Abfall komme und geoffenbart worden sei der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, (1. Timotheus 4.1) (1. Johannes 2.18) welcher widersteht und sich selbst erhöht über alles, was Gott heißt oder ein Gegenstand der Verehrung ist, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst darstellt, daß er Gott sei. (Daniel 11.36)(Matthäus 24.15) Erinnert ihr euch nicht, daß ich dies zu euch sagte, als ich noch bei euch war? Und jetzt wisset ihr, was zurückhält, daß er zu seiner Zeit geoffenbart werde. Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur ist jetzt der, welcher zurückhält, bis er aus dem Wege ist, und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den der Herr Jesus verzehren wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft, (Jesaja 11.4) (Offenbarung 19.15) (Offenbarung 19.20) ihn, dessen Ankunft nach der Wirksamkeit des Satans ist, in aller Macht und allen Zeichen und Wundern der Lüge (Matthäus 24.24) (Offenbarung 13.11-14) 10 und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, darum daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden. 11Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, daß sie der Lüge glauben, (2. Timotheus 4.4) 12 auf daß alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.


Berlin - Seat of Satan

Altar des Zeus Min 39:00 

 

Offenbarung 2

12 Und dem Engel der Gemeinde in Pergamon schreibe: Das sagt, der da hat das scharfe, zweischneidige Schwert: 
13 Ich weiß, wo du wohnst: da, wo der Thron des Satans ist; und du hältst an meinem Namen fest und hast den Glauben an mich nicht verleugnet, auch nicht in den Tagen, als Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, da, wo der Satan wohnt. 
14 Weniges aber habe ich gegen dich: Du hast Leute dort, die sich an die Lehre Bileams halten, der den Balak lehrte, ein Ärgernis aufzurichten vor den Israeliten, vom Götzenopfer zu essen und Hurerei zu treiben. 
15 So hast du auch Leute, die sich in gleicher Weise an die Lehre der Nikolaïten halten. 
16 Tue nun Buße; wenn aber nicht, so werde ich bald über dich kommen und gegen sie streiten mit dem Schwert meines Mundes. 

 

Der allgemeine Bemutterungskomplex 

04.02.2018

 

In vielen Kulturen herrscht ein stark ausgeprägter Mutterkomlex vor. Diese Abhängigkeit und mangelnde Abnabelung von der Mutter oder der Mutter von dem Sohn oder der Tochter ist ein kultureller und traditioneller Eingriff in das Leben des Heranwachsenden. 

 

Heranwachsende müssen sich abnabeln von dem Elternhaus und nach Antworten in ihrem Leben suchen. Dazu muss die Mutter das Kind irgendwann loslassen.

 

In vielen Kulturen gibt es eine solche Aufklärung nicht, da klebt die Familie in Generationen aufeinander wie Pattex und eine Loslösung findet nicht wirklich statt ein Erwachsen werden wird verunmöglicht, die Mutter greift in das Leben der späteren Eheleute ein, dadurch, dass sie von ihrem Sohn nicht loslässt und so hintergeht sie bewusst und absichtlich die Ehefrau, die Schwiegertochter.

 

Das geschieht häufiger, wie man glaubt und oft auch aus Gründen, von mangelnder Selbstliebe und wie viele Erfahrungen und Erlebnisse die Mutter selbst auch noch mit sich herumträgt aus der eigenen Zeit. 

 

Der Heranwachsende muss und soll den Weg oft selbst gehen. Ich tat das sehr früh und ging deshalb zur Bundeswehr. Dort hatte ich Unterkunft und Aufgaben und ein neues Leben, weil das andere Leben nicht bezahlbar sein würde, ich hätte kein Geld, ein eigenes Zimmer zu mieten. 

 

Später führte es mich in das Ausland und aber der Herr, soweit ich mich erinnern kann, ist stets in allen Belangen bei mir gewesen, auch wenn ich nicht nach Gott suchte zu allen Zeiten, aber ich hatte so den Eindruck von Sicherheit und war auch recht unbekümmert, da sich stets zur rechten Zeit die Türen im letzten Augenblick öffneten. 

 

Dass ich damals islamisch heiraten würde, hatte keinen Segen. Ich erkannte das recht früh, aber es war schon zu spät, es war bereits entschieden. Religionen machten mir nichts aus, ich glaubte nicht daran, dachte "wenn es den Leuten hilft", aber mir war das eigentlich egal, solange man meine Freiheit nicht zu sehr dadurch einschränken versuchte und vieles der Kultur ist ja auch sehr interessant und schön. 

 

Es ist heute für den Heranwachsenden "unglaublich" schwierig, sich in der Welt zurecht zu finden. Ich denke aber, deshalb auch hat der Herr die Heranwachsenden schlauer gemacht wie die früheren Generationen, damit sie die Lügen der Welt und vieles leichter durchschauen können und wie war das war bei mir der Fall, dass ich Lügen sehr schnell erkannte, aber oft darüber nicht sprach, weil ich nicht urteilen wollte, das machen Jugendliche heute auch sehr oft, dass sie Dinge wissen, die die Eltern beispielsweise nicht wissen, aber darüber schweigen. 

 

Wir als bekehrte Christen heute sind in der Pflicht, für die verlorenen Menschen da draußen zu beten, weil diese so keine vernünftigen Antworten bekommen können. Man sollte stets dafür beten, dass der Herr die Menschen führt und geleitet und eines Tages dann zum Glauben führt, das muss er oft selbst auch tun, weil der Mensch lehnt die Offenbarung des Evangelium leichtfertig ab, aus diesen und jenen Gründen. 

 

1.Mose 2
23Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin heißen, darum daß sie vom Manne genommen ist. 24Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und sie werden sein ein Fleisch. 25Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht.

 

Dieser Mutterkomplex würde nicht vorherrschen, wenn sich Menschen belehren ließen und sich bekehrten und dann wüssten sie auch, dass der Herr sich um die Heranwachsenden kümmern wird. 

 

Wer bekehrt ist, hat bereits ewiges Leben, es gibt also keinen Grund, sich da zu sorgen, denn das Leben hier auf Erden ist meiner Meinung nach ausschließlich dazu gedacht, danach zu suchen, wer Gott ist und wie Gott ist und wo er ist. 

 

Und deshalb hat er den Menschen auch von Anfang an dazu bestimmt, nach ihm zu suchen, irgendwann in seinem Leben. Das ewige sich im Kreis drehen, jedes Jahr die gleichen Arbeiten, das macht einfach keinen Sinn. Entweder also entwickelt man sich innerhalb der Arbeit weiter oder aber man sucht eine andere Arbeit, wenn der Mensch über die Aufgaben hinaus gewachsen ist. 

 

Das ist das Wachstum, das Gott in der Arbeit und im Alltag verlangt und auch fördert, wo der Mensch das oft aber gar nicht sieht und auch nicht erkennen will. Man sollte nicht über jede Begebenheit einfach so hinweg sehen, als sei es einfach nur so geschehen. 

 

Nehmen wir ein Beispiel: Da geschieht etwas, das Auto wird angekratzt. Da musst der Mensch nicht danach fragen "wer war das", sondern er muss sich fragen "was habe ich falsch gemacht in der letzten Zeit, dass solches eingetreten ist."

 

Es ist der einzige Weg, die Fehler bei sich selbst zu suchen um dann Antworten zu finden. Und da muss man darauf schauen, wem man vielleicht Unrecht getan hat und wenn wir das tun, wissen wir das, weil wir ein Gewissen haben und Verstand und wir haben die Reaktion des anderen. 

 

Wir haben also mehrere einfache Faktoren, die uns die Wahrheit über eine Situation oder einen Moment aufzeigen können. Geschieht das nicht, ist es nicht erkennbar, dann sollte man auf die kommenden Tage achten, was das Leben uns mitteilt. 

 

Philosophisch: das Leben

Glaube: Jesus der Bibel (siehe dazu Johannes 1) - Jesus ist das Wort Gottes und das Leben

 

Vor der Bekehrung: Der Mensch glaubt an Gott

Mit Bekehrung und nach Bekehrung: Der Mensch glaubt an Jesus der Bibel

 

Der Mensch vor der Bekehrung: Er hat keine wirkliche Hoffnung, keine solche Hoffnung, er hofft auf einen "Messias" von den Menschen kommend. 

 

Der Mensch mit und nach Bekehrung: Der Gläubige hat eine lebendige Hoffnung. Das zeigt sich dadurch, dass er an Jesus der Bibel und seine Wiederkehr glaubt. Dann sagt er zunehmend oder er glaubt es, ohne es vielleicht mitzuteilen:

Jesus kehrt bald zurück. 

 

Das ist der Unterschied Religion zu EvangeliumErsteres, der Weg des Menschen durch Religion, ein irdischer Messias, der die Probleme der Menschen löst,

 

Letzeres aber es sollte ersteres / der Weg sein, der Mensch bekehrt sich

 

und braucht diesen irdischen Messias nicht, welcher aber kommt und der Antichrist sein wird und kein ewiges Leben anbieten kann und auch nicht die Probleme lösen wird, die Frage, was geschieht mit dem Menschen, wenn er eines Tages stirbt. 

 

Wie bereits angesprochen, der Gläubige stirbt nicht mehr, er entschläft nur noch, manche sagen, man käme direkt in den Himmel, genau weiß ich das nicht, aber es ist auch zweitrangig. Die Bibel ist da sicher ganz eindeutig, aber ich habe die Antwort nicht gefunden, sondern lediglich verschiedene Aussagen. 


Verschwörungs- und Alternativnews

04.02.2018 

 

Wie ich bereits erwähnte, ist der Weg für den Antichristen bereitet. Die Politiker glauben, sie könnten das Rentensystem weiter im laufen halten durch Zuwanderung und neue Arbeitskräfte, während diese sich einfach so integrieren würden. Davon ist jedoch nicht in größerem Maße auszugehen. 

 

An anderer Stelle kann der Antichrist nicht kommen, dadurch, dass man die Bevölkerung so massiv verdummt, dass sie einfach jedweden daher gekommenen annehmen würden. 

 

Es wird anders herum gehen, nämlich dass man, Politiker und Eliten den Hunden zum Frass vorwirft und dann ist der Weg für die Abschaffung der Demokratie frei, die Bevölkerungen werden sich abwenden von Politikern und nach Königen und einem Oberherrscher rufen, der ihre Sorgen beruhigt. 

 

Damit einher geht der Abgang der letzen 68er, was in diesen Jahren stattfindet, die 68er Zeit in den Etagen der Gesellschaft geht zu Ende. 

 

In dieser Zeit wird der Antichrist noch nicht gegen Christen vorgehen, weil diese zu dieser Zeit nicht seine Feinde sind. Er wird das erst nach der Entrückung tun, wenn die Menschen ihn anbeten sollen und viele werden das nicht tun. Dann wird er die neu Bekehrten verfolgen. 

 

In dieser Zeit wird der Boden in vielen Ländern keine Frucht mehr bringen, weil die Christenheit verschwunden sein wird. Zuerst wird es also zu Krieg kommen oder Bürgerkriegen, anschließend dann zu Hungersnöten. Das ist logisch erklärbar und die Offenbarung 6 verweist auf diese Abfolge. 

 

Der Antichrist wird einen Feind brauchen, das ist der Islam und er wird sich mit Israel verbünden. Er wird, so denke ich die Katholische Kirche erneuern und eine neue, falsche Religion aufsetzen, die dem, entspricht, wie sich der einfache Konfessionelle das wünscht, ohne Bekehrung zu Christus der Bibel, ohne Wiedergeburt. 

 

Link 

jason-mason.com/2018/02/03/der-sturm-beginnt-updates-von-david-wilcock-benjamin-fulford-und-den-white-hats

 

zu Hintergründen, welche in der Wochenschau nicht dargestellt werden und auch nicht können, weil vieles davon die Massenmedien in Verruf bringen würde und auch vieles davon unwahr ist, aber insgesamt ist nachvollziehbar, dass es in JEDEM FALL eine Gegenbewegung zu links geben wird (Pendelbewegung) und der Mensch ist ja meinungstechnisch ein Fähnchen im Wind, folgt dem allgemeinen Konsens, ob wahr oder unwahr ist im allgemeinen nicht sonderlich wichtig, sondern eher, dass es persönliche Vorteile mit sich führt. 

 

Es ist also ein einfaches für den Antichristen mit der Aufgabe der wirklichen Demokratie in einem Einparteiensystem und einer parlamentarischen Monarchie die Steuern massiv zu senken und das Umverteilen der Gelder der Leistungsträger aufzulösen und auch die Bürokratie loszuwerden. Vielleicht wird er auch den räuberischen Zinseszins abschaffen und umverteilen, Landfreigabe, die Konzerne in die Schranken weisen und zu Abgaben zwingen. 

 

Das hört sich alles sehr logisch und nachvollziehbar an und beendet dann die Ungerechtigkeiten, welchen sich viele Menschen und Leistungträger seit Jahrzehnten ausgesetzt sehen. 

 

Einfacher geht es kaum, dazu müssen aber Skandale kommen, die die Menschen erschüttern und das wird so auch geschehen, weil es logisch und nachvollziehbar ist. 

 

Die Journaille kann dazu auch genügend Material liefern, das, was die vergangenen Jahre alles verschwiegen wurde usw. usw. 

 

Weiteres Lesenswertes

thedailyfranz.at/2018/02/04/schreien-im-wald

 

 

 Weitere "News" auf

 

bibelkostenlos.de - Babylon

 

10.02.2018

Aktuelle Texte finden Sie / findest Du unter