· 

Wie die Regierung der BRD Christus verleugnete

Vor einiger Zeit bekannte die Kanzlerin: "Islam gehöre zu Deutschland". Solches hat mit Religionsfreiheit zu tun, dass diese Aussagen gemacht werden. 

 

Nun aber behauptet ja die Kanzlerin, wenn sie in der CDU ist, christlich zu sein. Man ist aber weder bekehrt noch wiedergeboren, also demnach kein Christ gemäß der Bibel. 

 

Die 10 Gebote kennt man nicht. Das erste Gebot ist unbekannt "Ich bin der Herr und Dein Gott".... der Dich aus Ägyptenland heraus geführt hat. 

 

Heute steht Gott für Christus und Herausführung aus Ägyptenland bedeutet die Befreiung von der Sklaverei in der Welt durch Sündenvergebung. Ägyptenland steht heute für die Welt, welche Götzen anbetet und Götzenmonumente überall in der Welt hat. 

 

Hier auf dem Bild unten ist eine Gedenksäule zu sehen, wie Gott sie im Alten Testament beklagt, samt Kameras zur Überwachung seitlich davon. 

 

2. Mose 34

12 Hüte dich, mit den Einwohnern des Landes, in das du kommst, einen Bund zu machen, daß sie dir zum Fallstrick werden in deiner Mitte; (2. Mose 23.32-33) 13 sondern ihr sollt ihre Altäre umstürzen und ihre Säulen zerbrechen und ihre Astartenbilder ausrotten. (2. Mose 23.24) 

Diese Säule befindet sich hinter dem Kölner Hauptbahnhof, am Breslauer Platz. Rechts davon die Kameras. Solche Götzensäulen gibt es überall in der Welt, in praktisch allen Hauptstädten. 

 

 

Nun kamen in den Jahren so und so viele Islam Gläubige in das Land. Man sagte ihnen nicht von Seiten der Regierung, dass sie nicht den Gott haben, den die Christen haben. Man sagte ihnen nichts von den 10 Geboten, sondern man nahm innerhalb des Landes sogar die Kreuze ab, damit Andersgläubige daran keinen Anstoß nehmen sollten. 

 

Islam Gläubige behaupten ja, dass Christen Lügner seien, denn in deren Religion ist Christus nicht am Kreuz gestorben, sondern es soll ein anderer gewesen sein. 

 

Man bestätigte also durch die Anerkennung der Religion des Islam diese Menschen in ihrem Unglauben und ließ sie so allein in dem Glauben, dass sie einem Gott dienen würden, welcher aber nur der Teufel ist, der sich als ein Engel des Lichts ausgibt und behauptet, er sei Gott. 

 

Für diese Menschen, die Christus verleugnen oder einen falschen Christus verkünden, oder das Kreuz Jesu Christi ablehnen, gilt:

 

Matthaeus 10
32Wer nun mich bekennet vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem himmlischen Vater. 33Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.

 

1.Korinther 1
18Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden ist's eine Gotteskraft. 19Denn es steht geschrieben: "Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen."…

 

Donald Trump hat Christus nicht verleugnet, obwohl er nicht behauptet, in einer christlichen Partei zu sein. Deshalb auch, weil Donald Trump den Herrn angenommen und nicht verleugnet hat vor den Menschen, obwohl er dafür angegriffen wird, wie auch seine Frau, deshalb hat er und sie Segen von Gott, in dem was sie tun.

 

Die Deutsche Regierung indessen hat kein Gelingen mehr, seit sie den Glauben verleugnet hat und das tat ja auch der Bundespräsident, indem er alle Religionen immer wieder unter einem Hut vereinen wollte und es jedes Jahr tut und jedes Jahr ein solches Treffen veranstalten lässt oder solchen beiwohnt. zu welchen man behauptet, alle Religionen seien gleich und hinzu behauptet man ja noch, dass Religionen generell den Menschen zu Gott führen würden, was aber nicht so ist. 

 

Warum dann beklagt man die Israeliten, sie hätten sich im AT immer wieder von Gott abgewandt und schaut mitleidig auf sie, während man selbst heute dasselbe tut. 

 

Es wird aber auch eine Zeit geben und es kann sein, dass diese kommt, dass der Herr den Präsidenten der VSA Donald Trump diese Wahl nicht mehr gewinnen lässt, sondern dass er einen anderen Herrscher einsetzt, der die VSA zugrunde richten wird, weil das Volk der Amerikaner sich überwiegend oder zu einer großen Zahl von Christus und dem Glauben abgewandt hat. 

 

Man glaubt ja heute immer noch, dass die Bots des Internet die Wahlen manipuliert hätten oder die Russen, aber dem ist nicht so, sondern Gott setzt die Regierungen ein und belohnt oder bestraft damit das Volk eines Landes und er schaut auch auf die Obrigen, wie sie sich in ihrer Arbeit und Position bewähren. 

 

Es ist also eingeschränkt davon auszugehen, dass in einem Land immer das Volk gemäß einer demokratischen Abstimmung die Regierung bekommt, die es wählt, sondern Gott hat hier eine Mitsprache und eine Mitbestimmung und er nimmt diese auch wahr und im Zweifel bestimmt er, welche Regierung ein Land bekommt.

 

Wer solches verstehen möchte, der möge Altes Testament lesen, zur Zeit, als die Israeliten erstmalig einen irdischen König wollten und dadurch Gott als ihren König ablehnten.  

 

www.die-bibel.de/bibeltext/1. Samuel 8,1-22

Amerika 1956: New York

Empire State Building, wahrscheinlich im Jahr 2016. Diese ist die angebliche "Göttin Kali", die "Göttin der Finsternis und des Todes". Hier sehen wir ein Ergebnis eines der Pferde aus der Offenbarung 6. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0