Der Beweis, warum Völker, die das Evangelium ablehnen, falsche Lehren bekommen. Hier Beispiel Orient Religion und Ismael.

Ismael oder auch, wenn wir ein paar Buchstaben tauschen, so kommen wir auf eine der Weltreligionen. 

 

Den Bund hat Gott mit Abraham geschlossen, dann mit Isaak, nicht mit Ismael. So lesen wir es im Alten Testament. Schließlich dann schließt Gott den Bund mit  Jakob, David und das führt uns hin zu Matthäus 1, die Geburt Jesu Christi und der Stammbaum. 

 

Somit hat Gott den Bund erfüllt, den er im Alten Testament angesprochen hat. Die Menschen jedoch haben den Bund Gottes in Jesus Christus mehrheitlich nicht angenommen, denn sie glauben nicht, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist. 

 

Sondern, wenn wir von den Ismaeliten sprechen, so haben sie nun einen anderen Gott, den die Bibel nicht kennt und die Ismaeliten erkennen in ihrer Religion und ihrem Glaubensbekenntnis lediglich den Gott ihrer Religion an und sonst keinen anderen, was biblisch einfach gar nicht nachvollziehbar ist. 

 

Schlüsseln wir das auf. 

 

Zu Ismael und der Religion der arabischen Völker 

 

1. Mose 16

11  Weiter sprach der Engel des HERRN zu ihr: Siehe, du bist schwanger und wirst einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Ismael geben, weil der HERR  dein Jammern erhört hat.

 

Erklärung aus der John Mac Arthur Studienbibel, kostenlos zu laden unter sermon-online:

 

16,11 sollst du den Namen Ismael geben.  Da der Name ihres Sohnes bedeutete »Gott hört«, würde die Magd Hagar nie vergessen, wie Gott ihr verzweifeltes Rufen erhört hat.

 

Wenn die Magd Hagar den Sohn Ismael geboren hat, dessen Name bedeutet "Gott hört" und wenn die Magd Hagar Gott kannte, den Gott Abrahams warum dann rufen Orient Gläubige heute einen anderen Gott an, den die Bibel gar nicht als Gott kennt.

 

Später, als Gott mit Mose spricht so sagt er zu Mose seinen Namen

 

2. Mose 3

6 Und er sprach weiter: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. 

 

Da steht ganz eindeutig, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. So wie im Buch der Orient Religion dargestellt wird ist es also falsch und jeder kann es aber nur dann an Hand der Bibel prüfen. 

 

Der "Gott" den die Orient Gläubigen anrufen kennt die Bibel nicht als einen Gott, denn es gibt nur einen Schöpfer von Himmel und Erde und dieser ist der Gott der Bibel.

 

Ismael wird in der Bibel als ein wilder Mensch beschrieben

 

1. Mose 16

12  Er wird ein wilder Mensch sein, seine Hand gegen jedermann und jedermanns Hand gegen ihn; und er wird allen seinen Brüdern trotzig gegenüberstehen.

 

Die John Mac Arthur Studienbibel dazu:

 

16,12 ein wilder Mensch … gegen jedermann.  Der unzähmbare Wildesel (eine Eselart, die in der Wüste lebt) war die beste Beschreibung für den erbittert aggressiven und unabhängigen Charakter Ismaels, den er auch an seine arabischen Nachkommen vererbte.

 

Nun müsste heute ja im Grunde die Türkei christlich sein, als ein Beispiel, weil dort die sieben Gemeinden aus den Sendschreiben ihren Platz hatten. Nun aber haben später die Einwohner verschiedener Länder, die heute die Orient Religion als ihren Glauben angeben, sie haben das Evangelium abgelehnt und deshalb bekamen sie eine falsche Lehre. 

 

Heute sind in Europa viele Anhänger der Orient Religion, sie könnten sich bekehren, ohne Weiteres, aber sie tun es nicht. Hier haben sie Freiheit, es zu tun, tun es aber mehrheitlich nicht. 

 

Somit ist bewiesen, warum die Länder, die heute den Orient Glauben bekennen, dass diese so geworden sind, weil sie das Evangelium ablehnten, wie sie es heute ja in Europa auch tun und lieber die alte Religion pflegen und dieser nachfolgen.