Islam-o-Meter

Ich empfehle Blogs und Internetseiten, die die Lüge des Islam offenbaren,

ein Islam-o-Meter einzurichten. 

 

Mir ist das nicht gleich, was Islam macht, denn Jesus sagt: Liebe Deinen Nächsten und ich mag die Teufelsreligion des Moloch einfach nicht, was auch logisch ist für einen vernünftigen Menschen, der nicht transusig und realitätsleugnend durch die Welt tapert wie das Vieh, das zum Schlachthof geführt wird. 

 

Am Ende müssen sie für ihre Unwissenheit bezahlen, rufen nach Rettung und werden dem Antichristen folgen. Den Leuten ist doch wurscht, was ist, Hauptsache das Auto fährt, der Strom ist aus der Steckdose und das Bier im Kühlschrank. 

 

So war das doch früher in anderer Form genau so: 

 

Der Kommunismus

Der Nationalsozialismus

Die DDR

 

Alle diese Ideologien sind aus dem nationalen und Sozialismus entstanden. 

Vollüberwachung durch die eigenen Leute. Dasselbe im Islam. 

 

Solches kommt, wenn Gott den Staat und das Land so nach und nach verlässt. Dann sind die Menschen sich selbst überlassen und wissen noch ein noch aus. Es gibt einfach keine Lösungen mehr für zwischenmenschliche Probleme. Da sollten bei Religiösen eigentlich alle Lampen angehen. 

 

Es sind eindeutige Warnzeichen für die Zeit, wie es sein wird, nach der Entrückung. Da werden Menschen hoffen, nicht geboren worden zu sein, so schlimm wird das werden. 

 

DDR: Sagt doch heute schon die Polizei: Wenn Sie etwas Verdächtiges sehen, melden Sie es. Der Staat hat es selbst hervor gerufen. Autokratie. Weil der Beamte nicht mehr an Gott glaubt und deshalb wird Gott die Beamten verlassen und sie dem Teufel überlassen.  

 

So erging es Gesellschaften auch, die früher christlich waren und dann kam der angebliche Friede durch Islam und alle waren sie danach tot oder wurden verfolgt oder beteten den Teufel an. 

 

Siehe auch die Stufen der Eroberung durch Islam. Dazu gibt es Artikel im Netz.

Bis 4-5 Prozent islamischer Bevölkerungsanteil werden sie noch als Bereicherung angenommen, von da an, werden sie immer dreister: Rassismus Vorwurf, Ausgrenzungsvorwurf, Selbstmitleid, Opferhaltung, Gesetze im Land beeinflussen, Kultur unterwandern, Sozialsysteme, Medien beeinflussen, Gutmenschen für sich gewinnen, die unwissend sind, später: Religiöse Parteien gründen und das Recht und die Demokratie abschaffen, wie ja auch die Linke und die Religionsanänger der CDU das tun usw. 

 

Matthaeus 4
8Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest. 10Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen."…

 

19 Mai 2016 

Ahmadiyya-Gemeinde: Der Wolf im islamischen Schafspelz

Wir springen mit offenen Augen über die Scharia-Klippe!

theeuropean.de

 

Kopf-Verband Diskussion

Kopftuch-Diskussion: Shitstorm gegen Schulleiterin

taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Kopftuch-Diskussion-Shitstorm-gegen-Schulleiterin;art48711,2979224

 

Kopfverband als religiöses Symbol ist Arroganz und der Mensch glaubt dadurch besser zu sein wie andere. Es ist so betrachtet eine Beleidigung für jeden Menschen, der nicht die Religion des Islam praktiziert oder daran glaubt. 

 

Zitat aus dem Artikel: 

In dem Brief selbst heißt es, das Kopftuch gehöre zu den kulturellen Gewohnheiten und Verpflichtungen der Muslime. „Niemand hat das Recht, die Kinder der Erziehung der Eltern zu entreißen, indem ihnen unter dem Vorwand der ,Neutralität‘ eine Doktrin der uniformierten Schule aufgezwungen wird.“

 

Der Verfasser des Briefes kennt das Grundgesetz nicht, dass es Grenzen religiöser Freiheit gibt. Es gibt genügend islamische Länder, wo der Glaube des Islam hinreichend praktiziert und gelebt werden kann. Warum also hier. 

 

Der liberale Staat und die Demokratie sind nicht geeignete Mittel dazu, eine solche Ideologie des Islam auf lange Sicht zu bekämpfen und auch wieder loszuwerden, weil der Staat gar nicht weiß, worauf er sich hier einlässt und womit er es hier zu tun hat. 

 

Früher hatten wir solche Probleme in Deutschland nicht, die kamen erst mit dem Islam. Und die Anhänger dieser Religion wollen sich größtenteils auch nicht integrieren, sondern ihre Religion verbreiten. Sie bedrohen ja sogar unter einander ohne Rücksicht "Du musst Moslem sein". Innerhalb islamischer Kreise gibt es somit eine Demokratie gar nicht. Man bekennt sich wenn auch nur rein äußerlich, aber nicht wirklich. 

 

Demokratie und Islam sind nicht miteinander vereinbar. Genau so wenig wie Kommunismus oder Nationalsozialismus mit Demokratie vereinbar sind. 

 

Die Frage lautet nun außerdem, warum wird ein Kopftuch getragen. Wird ein Kind in islamischen Gefilden als Sexualobjekt betrachtet und trägt deswegen ein Kopftuch? 

 

Diese ganze Lehre von Islam funktioniert vorne wie hinten nicht. Was ist mit den 72 Jungfrauen, die der Islamgelehrte in seinem Himmel (was die Hölle sein wird), was ist das für komische Idee, die dahinter steht. Welcher normale Mensch will unter solchen Leuten sein, in einem angeblichen Paradies sexueller Orgien.  

 

Was soll denn das für ein angebliches Reich sein. Dort sollte man auf jeden Fall nicht versuchen hinzukommen - es ist ja sowie so die Hölle, was der Teufelsanbeter nicht weiß, er ist ja auch von kleinauf einer Gehirnwäsche unterzogen worden. 

 

Und hier in Deutschland hatte man viele Jahre Zeit sich zu bekehren, ohne von "den Glaubensbrüdern des Islam" bedrängt zu werden. Aber die religiöse Arroganz hat dem Menschen den nötigen Hochmut gegeben, dass er glaubt, er sei etwas Besseres. Das wir er selbst teuer bezahlen. 

 

Die Verdammnis durch den Unglauben ist also schon zu Lebzeiten erkennbar,

Jesus sagt: Wenn das Licht in dir Finsternis ist, wie groß wird dann die Finsternis sein.

 

Lukas 11
34Das Auge ist des Leibes Licht. Wenn nun dein Auge einfältig ist, so ist dein ganzer Leib licht; so aber dein Auge ein Schalk ist, so ist auch dein Leib finster. 35So schaue darauf, daß nicht das Licht in dir Finsternis sei.36Wenn nun dein Leib ganz licht ist, daß er kein Stück von Finsternis hat, so wird er ganz licht sein, wie wenn ein Licht mit hellem Blitz dich erleuchtet.

 

Islam und die gesamte Religion des Islam muss seitens des Grundgesetzes verboten werden, weil es die innere Sicherheit des Landes gefährdet durch Volksverhetzung und zudem einen übertriebenen und überzogenen sozialen Unfrieden hervor bringt, wie aller Orten zu sehen ist, wer die Nachrichten liest.  

 

Beispielsweise könnte man in anderer Form auch Fussballspiele verbieten, wo es immer wieder zu Gewaltausbrüchen kommt. Das sollte gelten für Religionen und Doktrinen, die die Gesellschaft bedrohen. 

 

Das Evangelium ist keine Religion und fällt somit nicht einmal unter den Artikel der Religionsfreiheit im Grundgesetz. Dieser Artikel von Religionsfreiheit kann eigentlich ersatzlos gestrichen werden, weil Paragraph 1 ja schon da ist. 

 

Außerdem

Warum werden heute die Nationalitäten der Straftäter verschwiegen. Wenn es Deutsche waren, dann sollte man es so sagen und wenn es Ausländer sind,

sollte man ebenso die Nationaliät angeben. 

 

Der Rassismus liegt darin begründet, dass man die Nationalitäten verschweigt. 

Somit handelt die Presse einheimisch rassisch. Alle Straftatbestände wenden sich somit gegen die Deutsche Bevölkerung und so wird diese künstlich kriminalisiert oder auch nicht ist halt eben die Frage, was will die Gesellschaft über sich selbst wissen. 

 

Menschen in dem Land haben somit auch keine Nationalität mehr. Niemand muss sich integrieren, auch Deutsche werden dann für Straftaten nicht mehr zur Rechenschaft gezogen in den Medien, weil es ja jedem zugerechnet werden kann. 

 

Experte sieht auch Integrationsbedarf bei Deutschen

welt.de

Der Rat möchte ein Partizipationsgesetz in Deutschland einführen, das allen Menschen mit Migrationshintergrund eine bessere Teilhabe an Politik und Gesellschaft ermöglichen soll. Fischer fordert beispielsweise das Kommunalwahlrecht für alle Ausländer und nicht nur für EU-Bürger.

 

Das, was hier genannt wird ist das Wort: Identität. Deutsche brauchten doch seit Jahrzehnten gar keine Identität haben, weil sie ja alle mit Geburt Nazis waren. Deshalb hatte es auch keine solche Deutsche Identität und keine solche Kultur. Man entlehnte das dem Christentum, um wenigstens etwas zu haben. 

 

Warum sollte man Menschen das Wahlrecht geben, die nicht einmal die deutsche Staatsbürgerschaft aufweisen und dahingehend auch gar keine Anstrengungen unternehmen, schon seit Jahrzehnten nicht, sich zu integrieren. 

 

Hier werden Parallelgesellschaften gefördert und diese zerstören das Sozialwesen und die Kommunen selbst auch. Es wird ein paar Jahre brauchen, bis das wirklich sichtbar wird. 

 

Eines aber ist erkennbar: Die Gerichte Gottes haben begonnen. Teils die Siegelgerichte (zwischendrin die Entrückung), dann kommen die Posaunengerichte, dann die Schalengerichte und dann wird Jesus zum 1.000 jährigen Reich wiederkommen. 

 

Gehe jeder davon aus, dass er unbekehrt nicht mehr wirklich auf lange Sicht zur Ruhe kommen wird.