Zeugen Jehovas - Bibelfälscher

Markus 16
14Zuletzt, da die Elf zu Tische saßen, offenbarte er sich und schalt ihren Unglauben und ihres Herzens Härtigkeit, daß sie nicht geglaubt hatten denen, die ihn gesehen hatten auferstanden. 15Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium aller Kreatur.16Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.…

 

 

Jesus sagt: Verkündigt das Wort allen Menschen und nicht Ihr, die Angehörigen von Kirchen seid der Weg, sondern jeder soll gerettet werden (können). 

 

Ein Mensch ist dann gerettet, wenn er wiedergeboren ist und dann hat er den Geist Gottes, der ja logischerweise nach dem irdischen - Entschlafen in den Himmel entrückt. 

 

Ein Mensch ohne wiedergeboren zu sein, kann solches nicht wissen. Er "glaubt nicht". 

 

Dazu muss der Mensch verstehen, dass Christus das Heil ist und nicht allein eine Kirche oder eine Gemeinde. Gemeinde ist wichtig, aber wir müssen auch sehen, dass Menschen durch falsche Kirchen und Sekten den Glauben ablehnen könnten. 

 

Die allgemeine Situation um die Christenheit

 

Namen

 

Wie in dem Buch Daniel gibt man Menschen andere Namen, um ihnen eine falsche Identität zu geben, sie von dem Glauben zu entfernen. Zeugen Jehovas machen es nicht anders, anstelle von Jesus nehmen sie eine kleine Namensänderung vor und schon ist die Sekte gegründet. 

 

 

Neues Video eingebunden zu Geld in dem Artikel

 

Das private Geldsystem

 

Deshalb wird uns in der Schule auch über Geld nichts beigebracht. Weil das System daheraus lebt, dass es Unwissende heran erzieht, die besser keine Fragen stellen sollen. Die Kinder von heute sind deshalb gemeinhin etwas schlauer, wie die Generationen früher, das hat Gott absichtlich so gemacht, denke ich, weil er wusste, dass sie in diese Welt kommen werden und in eine Matrix der Unwissenheit und weil so viele der Eltern und Elternteile Jesus abgelehnt haben, können sie, die Kinder selbst aber die Wahrheit viel leichter erkennen und von der Unwahrheit unterscheiden. 

 

Deshalb aber auch lehnen Jugendliche / Heranwachsende Kirchen und Gemeinde"organisationen" oft ab und aber zu Gott / Jesus wollen sie schon. 

 

Das ist also ganz normal und nichts besonderes, wenn ein Gläubiger auch nicht gemeinde-mäßig organsiert ist. Das steht auch nicht in der Bibel, dass man so organisiert sein muss. Sondern, das tun Gemeinden, weil sie Gemeindemitglieder gewinnen wollen und das ist deren vorrangiges Ziel "Kunden / Mitglieder" zu machen und das macht sie zu Sekten und deshalb haben viele Angst, diese Sekten zu verlassen. 

Also, keine Angst, es sind überall Christen in der Welt, kein Problem.