Werke zum Glauben

 

Es gibt gute Werke, die zum Glauben führen können. Es gibt keine Werke, die die Sündenvergebung herbeiführen, außer die Bekehrung, jedoch gibt es Werke, die zum glauben führen. 

 

Das Gegenteil: Johannes 3:20.

 

 Johannes 3:21

 

Dabei geht es stets um die Absicht. Der Mensch muss von daher in der Erkenntnis wachsen, das Gute von dem Bösen scheiden / sich entscheiden um dadurch in der Erkenntnis zu wachsen und in der erkennbaren Verlorenheit seiner selbst die Sündenvergebung zu suchen. 

 

Wir können in der Welt noch so viel Gutes tun, ohne aber Sündenvergebung trägt es keinerlei brauchbare Frucht auf lange Sicht. 

 

Es hat somit vielerlei Bedeutung, Sündenvergebung zu erlangen und dazu muss der Mensch suchen. 

 

Heute sucht der Mensch nach Dingen. Haus, Auto, Familie, Beruf, Geld, Wohlstand, Wohlbefinden, Gesundheit, aber an einer Sache wird es immer mangeln, das ist ein Ergebnis der sündhaften Welt, dass wir darin leben und dass wir sündigen.

 

Wie viele Jahrhunderte versucht der Mensch nun schon immer wieder Wohlstand und Frieden für alle, nicht wahr. Wie viele neue Systeme, wie viele alte Systeme, nichts aber ändert sich wirklich. Die Gewänder und die Wahrheiten wandeln sich wie die Jahreszeiten und aber doch ist die Evolution nicht zum Ziel gekommen. 

 

Der Weg in die Evolution hinein ist aus dem alttestamentlichen Glauben oder Unglauben zum Evangelium. Das ist die Evolution von der der Mensch spricht, nach der er sucht. 

 

Dann erst kann er sich wirklich das Nötige weitere aufbauen. Aber der Mensch macht es umgekehrt. Er sucht erst das Nötige und dann, wenn er es hat, sucht er weiter. Und so aber findet er im Grunde nicht zum Ziel. Irgend etwas fehlt immer. Jeder Mensch kann das bestätigen. 

 

Wer nun wachsen möchte und wünscht im Glauben, der möge die geistliche Waffenrüstung aus Epheser 6 auswendig lernen. Diese ist enorm wichtig. 

 

Wie setzt man das um:

 

Man sagt zum Beispiel in Not oder Bedürfnis:

 

Das Wort der Wahrheit macht mich rein und heiligt mich. Es befreit mich von Not und es hilft mir und richtet mein Leben auf. Das Wort der Wahrheit löscht alle Brandpfeile des Bösen aus. Ich lerne, zu ertragen, ich lerne im Glauben zu wachsen. Durch den Glauben und durch die Hoffnung in Christus Jesus werde ich geheilt. Durch den Glauben an Christus Jesus, Gottes Sohn, verkündigt durch die Bibel kann ich jedwede Anfechtung widerstehen und überwinden und freue mich über den und in Namen des Herrn. Amen

 

So sollte jeder seine Lieblingsgebete und auch eigenen Psalmen so betrachtet erbeten und vielleicht auch aufschreiben und auswendig lernen. Die kann der Gläubige im Alltag vor sich herbeten, vor sich herdenken. 

 

Das bedeutet, wir kehren die Realität um und sind keine Sklaven mehr der Zukunft, sondern die Zukunft läuft unserem Glauben nach, gestaltet sich nach unserem Glauben. So kann auch die Vergangenheit besiegt werden.

 

Mitunter lohnt sich ein Suggestivmittel, das die Selbstheilung fördert, an anderer Stelle: den Glauben stärkt. Das mag beispielweise ein Bad sein oder eine Dusche. Suggestiv kann sein, die Bibel in der Jackentasche am Herzen zu tragen. Wir alle brauchen solche Suggestivmittel im Alltag und jeder hat solche.

 

Es ist uns enorm wichtig, dass dieses eine Ding dort ist und anderes an anderer Stelle. Wenn wir Altes Testament betrachten und das Zelt und über die Stiftshütte nachdenken, so verstehen wir es besser.

 

Es hat demnach im Glauben keinesfalls lediglich oder nur mit einer örtlichen Kirche zu tun, sondern denke der Gläubige nach.

 

Auch ist in dieser Zeit die Ehe von Mann und Frau, gesegnet vom Herrn, durch den Herrn von herausragender Bedeutung und für die, welche nicht heiraten wünschen und aber auch vor allem die Gemeinde.

 

Warum. Weil in dieser Zeit Kirchen vom Glauben abfallen und an anderer Stelle aber viele zum Glauben kommen. Da der Staat keinerlei Rücksicht mehr nimmt auf das, was Gott sagt, die Ehe und die Familie besonders zu schützen, wie es im Grundgesetz steht, so haben Gläubige keinerlei Anfechtung dahingehend, wenn ihre Ehre unter dem Segen des Herrn steht.

 

Es ist absolut und unbedingt wichtig, dass sich Eheleute auf dieses einigen und dass da in der Ehe absolut kein Blatt Papier mehr dazwischen sein sollte, außer der Trauschein und da darf absolut niemand sich einmischen dürfen und auch nicht Schwiegermutter oder Schwiegervater oder Eltern an sich. Das muss der eine Ehepartner dem anderen so mitteilen und zusammen müssen sie es unter den Segen des Herrn erbitten.

 

Solches ist normalerweise in einer freikirchlichen Gemeinde zum Zeugnis, die Verlobung und der Eheschluss vorzunehmen und ist das nicht möglich, weil keine passende Gemeinde vor Ort ist, so müssen die Ehepartner das dem Herrn bekunden und um Antwort bitten.

 

 

Unterm Feigenbaum

efgostharz.wordpress.com/2016/05/02/unterm-feigenbaum

 

 

Bitte diesen Text dem Ehegatten, der Ehegattin zugänglich machen und wer heiraten möchte eines Tages oder nicht sicher ist, bitte diese Thematik mit dem Herrn durch Gebet besprechen.

 

Praxis: Ich wende jede Lehre stets im Alltag zu 100 Prozent an. Deshalb gibt es für mich nur Wachstum im Glauben auch durch Rückschläge, gerade daheraus und wie ich schon sagte, ich hatte von Evangelisation und Gebet mit Bekehrung gar keine Ahnung und auch heute weiß ich nicht viel, aber ich habe Glauben.

 

Ich kann allein schon aus Gründen des Temperament gar nicht nach dem Buchstaben leben und aber darin erkenne ich erst, wie wenig ich selbst tun kann.

 

Früher, da dachte man anders, da war alles einfach, aber mit dem Evangelium ist es so, dass wir den Anforderungen niemals gerecht werden können und das muss jeder Christ immer wieder berücksichtigen.

 

Die Welt schreit et immer mehr zur Gleichförmigkeit, ein sogenannter kapitalistischer Sozialismus und das ist der Streit der Welt, den sie gerade führen. Die Gerechtigkeit, die vom Menschen kommt, die Stigmatisierung der Gesellschaften aus Zwang und notgedrungen.

 

Ein altes System, ein neues Gewand und nichts ändert sich. Weil es über dasaußen kommt. Deshalb hat man so viele Gesetze, die kaum so weise sein werden, jemals, wie die 10 Gebote.

 

Kein Mensch in der Welt wäre in der Lage, jemals, solches, wie die 10 Gebote "zu entwickeln". Absolut niemand. Deshalb finden wir auch in den falschen Lehren

die 10 Gebote nicht.

 

Falsche Lehren und die 10 Gebote sind unvereinbar.

Falsche Kirchen: Da wird kein Jesus der Bibel verkündigt nach dem Evangelium.

 

Sondern: Ausweichende Lehren, Abwandlungen, weil sie es selbst nicht ertragen können.

 

Hausaufgabe für die kommenden Tage und Wochen, wer möchte

:

 

eigene "Psalmen" schreiben

Psalm 87 auswendig lernen

Epheser 6, die geistliche Waffenrüstung auswendig lernen

mögliche Ehe und die Ehe im Gebet besprechen

 

Ein Hinweis zum Schluss:

Diese vergangene Jahr hätte ich mühelos 20-25 Menschen in einer Gemeinde zusammenführen können. Allein durch den Glauben. Ich hätte bereits nach einem Jahr eine solche Gemeinde gründen können, äußerlich.

 

Es ist also in diesen "windigen Zeiten" für den Herrn gar keine Frage, Gemeinde zu gründen und ob es möglich ist:   Ja, ohne Weiteres.

 

Und würde die Gnade des Herrn nicht unendlich reichen, ich wäre nicht am Tippen, sondern weg. Wenn nun Menschen uns so viel immer wieder vergeben und Frieden suchen, bei all den Fehlern die wir haben, reicht denn dann  Gottes Gnade nicht um wie viel mehr und weiter.