Charismatik / Religionen

Der Text ist nicht für jedermann geeignet. 

 

Früher, in der Spiritualität versuchten wir Räume "energetisch" zu reinigen. Durch beispielsweise "gute Energien". Wir wussten, da sind "Wesen" anwesend.

 

Wir hatten dabei keine schlechten Absichten. Wir versuchten das mitunter auch durch Geometrie beispielsweise, durch Aufschreiben von "heiliger Geometrie". Wir wussten nicht um die Wirkungsweise, aber die Ergebnisse waren schlecht. 

 

Und sie wurden nie besser. Ich erinnere mich heute, da hatten wir einmal als Jugendliche zum Spass solche "Wesen angerufen" und hatten keine Ahnung. Dann begann so ein Schieben von einem Becher zu Buchstaben hin und das angerufene Wesen konnte uns Dinge dann auch mitteilen. Wir hatten Kontakt mit Dämonen aufgenommen, glaubten aber nicht an solche Dinge.

 

Wir waren durch die Ergebnisse so erschrocken und entsetzt, dass wir vor Furcht "ausflippten". Wir stellten das sofort ein, weil dieses Wesen, das wir angerufen hatten uns Dinge sagen konnte, was die Wahrheit war. Es konnte uns Buchstaben als Worte machen, Wissen wiedergeben, das einer aus der Runde wissen konnte, ein anderer aber nicht. 

 

Ohne es zu wissen, betrieben wir Wahrsagerei oder Magie. Weiße Magie war das dann glaube ich. Das ist schon länger her. 

 

In jedem Fall konnte man vor zwei Jahren in einem Kölner Einkaufszentrum dann sogar eine Kabine sehen, in welcher jemand Wahrsagerei betrieb. Der allgemein "aufgeklärte Mensch" der Moderne macht so etwas mitunter "zum Spass."

Das aber ist kein Spass. 

 

Der vergangene Weihnachtsmarkt war übersät mit esoterischen und heidnischen Götzen und auch wurde Wahrsagerei angeboten. Somit können wir auch erkennen, dass Weihnachten nicht von Jesus der Bibel ist, weil er so etwas nicht will und auch nicht zulassen würde. An Hand von Beobachtung kann der Mensch somit durch den Alltag lernen. 

 

Allein das Wort Gottes durch die Bibel kann den Menschen "von schlechter Energie" reinigen. Das Wort Gottes ist Jesus der Bibel. Wenn wir uns bekehren, macht er uns frei von Sünde und von Dämonen. 

 

Die dämonische Einwirkung dieser Welt bringt eine Unzahl von Problemen beim Menschen hervor. Alle die Videos auf youtube, wo "zum Quatsch" Dinge gemacht und gezeigt werden kommen von dem Geist der Verführung. Der Mensch aber weiß das nicht. 

 

Nehmen wir den Journalismus. Da machen es Zeitungsredakteure so: Es ist eine neue Nachricht herein gekommen und man verdreht das in Absicht so, dass es noch etwas abenteuerlicher wird und damit der Leser mehr Interesse hat. Wie lässt sich so ein Verhalten erklären. Es gibt eine Nachricht. Die ist so und so. Da geht dann ein Redakteur hin und sagt "ja aber damit das mehr gelesen wird und so weiter, deshalb machen wir das so und so, dann wird das mehr gelesen." Der Mensch glaubt dann, er würde eine Nachricht verändern, damit der Leser mehr Interesse zeigt, als an der eigentlichen Nachricht. Das bedeutet, der Journalist selbst ist unbekehrt und verführt vom Geist des Antichristen. Deshalb handelt er so. Deshalb werden jeden Tag schlechte Nachrichten in die Welt gebracht, das Gute aber nicht. Es wird stets das Negative gesucht, was vermeintlich schlecht sein könnte, aber die wirklichen Greueltaten werden ausgeblendet, weil das dann wirklich wieder "zu krass" ist. So handelt der Mensch, wenn er nicht bekehrt ist, er kann weder sehen noch hören noch vernünftig handeln. Er lügt immer wieder, glaubt aber er wüsste die Wahrheit. 

 

Wenn dem so wäre, dass er die Wahrheit wüsste, würde er sich bekehren. Das aber geschieht nicht, weil der Mensch nicht glaubt, dass er verführt ist und weil er nicht annimmt, dass er so, unbekehrt verloren geht. 

 

Ich habe heute darüber nachgedacht und das Ergebnis war: "Der Mensch, der nicht weiß, was nach dem Tod ist, ist kein Christ". Nur die Bibel kann uns sagen, was der Tod ist, nämlich diese Welt führt zum Tod und so aber die Errettung durch den Glauben, Johannes 5,24. 

 

Charismatik / Esoterik / Religionen können nicht helfen, es sind falsche Wege. Die kommen nicht von der Bibel und machen den Menschen auch nicht frei, sondern verschlimmern die Angelegenheit in aller Regel noch. 

 

Solange ein Mensch nicht sonderlich viel "Schlimmes" tut, mag das keine solchen Auswirkungen auf das Leben haben, weil er nicht aktiv dabei ist. Sobald aber beispielsweise Namensmoslems sich auf das Buch des Islam einlassen, bekommen sie Probleme. 

 

Heute war ich in einer Wohnung für bestimmte Arbeiten. Nach der Besprechung die allgemeine Alltagsunterhaltung vielleicht. Es ergab sich folgendes Bild: 

 

Dort wird an den Islam geglaubt. Ich erkläre und gebe Zeugnis vom Glauben und gerade als ich die Worte Jesus und Bibel immer wieder nenne, aus dem Gespräch heraus, knallt das Fenster und die Tür ziemlich vehement wir hatten schon Orkan, aber da wusste ich, dass der Teufel sich in der Wohnung "eingenistet" hatte, das war auch klar erkennbar daran, wie die Wohnung aussah. 

 

Das Wetter war heute ein Hinweis, Gottes Aufforderung, umzukehren. Er hat und tut das vehement seit Jahren versucht er das durch Bibelplakate, Evangelisation, Wetter, Unheil über der Stadt, so viele Vorkommnisse aber der Mensch erkennt es einfach nicht und sucht auch nicht. Er "macht einfach weiter". 

 

Draußen auf der Straße da schüttelte einer so den Kopf und schrie, als sei er besessen. Das war an einer Bushaltestelle. 

 

Die Menschen, welche heute oder morgen nicht umkehren, die werden sehr schwer zu tragen haben. Das, was kommt, kann man nicht in Worte fassen. Der Mensch wird eines Tages hoffen, nicht geboren worden zu sein. 

 

Viele nehmen etwas wahr, es ist in ihrem Gewissen sogar dort spricht Gott zu ihnen. Ich sprach mit Leuten und diese glauben zwar nicht, aber sie bestätigten "dass etwas in der Luft liegt". Da kann ich nur Zeugnis vom Glauben geben, mehr aber auch nicht. Der Mensch geht immer erst die Wege der gemachten Erfahrung, bevor er umkehrt. Das trifft auf den größten Teil der Menschheit zu. Sie hören auch nicht auf mich oder andere, sie werden sich aber erinnern. 

 

Das Thema die Tage war "Sprachenrede und Zungenrede". All das wird heute nicht mehr gebraucht, weil wir die Bibel vollständig vorliegen haben. Wir haben Gottes Wort, wir haben den Geist Gottes mit Bekehrung und wir haben das Gebet. 

 

Wer als Esoteriker / Regligionsanhänger / Spiritueller Mensch den falschen Dingen nachgeht, wird später dem Antichristen folgen. Er muss jetzt die Bibel lesen und lernen. Nicht morgen. Die Bibellehre und den Glauben kann man nicht in ein paar Tagen lernen, das braucht Zeit. 

 

Nach der Besichtigung dann ein kurzes Gebet für den Betroffenen, was er nicht weiß, weil durch das Buch des Islam kann der Mensch Gott nicht hören, weil es ja nicht von Gott kommt. 

 

Der Mensch kann nur und ausschließlich durch die Bibel von der Sünde und dem Falschen befreit und bewahrt werden. Heute ist das noch nicht so klar zu unterscheiden, weil der Gläubige lebt wie der, welcher nicht glaubt, aber das kommt allein daher, dass Christen auf der Welt anwesend sind und für die Menschen draußen beten und auch weil Gottes Geist selbständig an den Menschen wirkt, er sucht den Menschen durch die Weisheit auch (siehe die Bibel Sprüche) zu lehren, damit der Mensch gewisse Dinge durch den Alltag erkennt und lernt und diese Welt ist Erziehung auf den Glauben hin. 

 

Das bedeutet, dass der Mensch Gott suchen soll, dazu ist die Vergänglichkeit da, zu lernen und in der Erkenntnis jedes Jahr zu wachsen und dadurch wird er gelehrt, er lernt jedes Jahr weiter und irgendwann dann hält er auch die Bibel in der Hand. 

 

Der Weg ist im Grunde ganz einfach. Der Mensch muss aber wollen und er muss in der Lage sein, Dinge selbst auch zu erkennen. 

 

Charismatik - Vom Regen in die Traufe

achtung-lichtarbeit.de

 

Falsche Lehren der Pfingst- und Charismatischen Bewegung: Geistestaufe, Endzeiterweckung, Prophetie und Wunderzeichen

wort-der-wahrheit.de